Übersicht    Editorial  

Nach Stichwort suchen:

edito 2/12

Die Einführung des Binnenmarktes und des Euro wurden von den EU-„Eliten“ durch angebliche Wohstandsgewinne für alle verkauft. Dafür sollte auf demokratische Kontrolle verzichtet werden. Was von diesen Wohlstandsgewinnen zu halten ist, dürfte heute offensichtig sind. Entsprechend verlagert sich die EU-Propaganda. Heute müssen wir uns angeblich gegen Indien und China wehren: „Aber wir können gegenüber China und Indien nur bestehen, wenn wir uns zu einer kontinentalen Einheit zusammenschliessen“ (Daniel Cohn-Bendit, Sonntagszeitung, 21. Oktober 2012, S. 25). Oder Angela Merkel anlässlich eines Besuches in Grossbritannien:„Sie mögen vielleicht glücklich sein auf ihrer Insel, doch allein zu sein in einer Welt von sieben Milliarden Menschen wird sie nicht glücklicher machen“ (9. November 2012, NZZ, S. 8.). Friedlicher demgegenüber der chinesische Friedenspreisträger Liao Yiwu. Sechsmal forderte er in der Frankfurter Paulskirche bezüglich des chinesischen Einparteienstaats „Dieses Imperium muss auseinanderbrechen“ (Frankfurter Allgemeine, 14. 10. 2012). Besser als die Schaffung einer europäischen Grossmacht, um Machtinteressen europäischer „Eliten“ durchzusetzen, ist die weltweite Zusammenarbeit mit allen menschenrechtlich ausgerichteten Menschen für möglichst kleinräumige Demokratie. Das sind wir hier in Europa nicht nur den Chinesen und den Indern schuldig!


Weitere Texte zum Themenbereich:

edito 1/2016
16.02.2017
edito 2/2015
16.04.2016
edito 1/2015
09.11.2015
edito 2/2014
24.02.2015
edito 1/2014
24.02.2015
edito 2/2013
24.02.2015
edito 1/13
07.09.2013
edito 2/12
02.03.2013
edito 1/12
25.02.2013
edito 2/11
10.05.2012
edito 1/11
07.11.2011
edito 2/10
07.11.2011
edito 2/09
08.03.2010
edito 1/09
06.11.2009
edito 2/08
06.04.2009
edito 1/08
23.11.2008
edito 2/07
17.03.2008
edito 1/07
08.07.2007
edito 2/06
24.02.2007
edito 1/06
26.06.2006
edito 1/05
28.06.2005
edito 2/05
28.12.2005
edito 2/04
11.04.2005
edito 1/03
10.09.2004
edito 2/03
10.09.2004
edito 2/02
10.01.2003
edito 1/02
08.06.2002
edito 4/01
29.12.2001
edito 3/01
29.10.2001
edito 2/01
24.08.2001
edito 1/01
28.03.2001
edito 4/00
15.12.2000
edito 3/00
10.10.2000
edito 2/00
01.07.2000
edito 4/99
11.11.1999
edito 2/99
07.05.1999
edito 1/00
11.05.2000
edito 3/99
08.09.1999
edito 1/99
31.03.1999
edito 4/98
11.12.1998
edito 3/98
26.09.1998
edito 2/97
01.03.1997
edito 3/95
02.03.1995
edito 1/96
02.01.1996
edito 4/95
02.04.1995
edito 2/96
02.02.1996
edito 3/96
02.03.1996
edito 1/97
02.01.1997
edito 4/96
02.04.1996
edito 3/97
02.03.1997
edito 4/97
01.04.1997
edito 1/98
01.01.1998
edito 2/98
15.05.1998

ffdd.ch
Copyright 1996-2017 Forum für direkte Demokratie.
powered by zumbrunn.com, Chris Zumbrunn, Mont-Soleil, Switzerland.