Übersicht    Editorial  

Nach Stichwort suchen:

edito 1/13

20 Jahre Europa-Magazin

Die erste Nummer des EM erschien im Jahre 1993. Im Nachgang zur EWR-Abstimmung grassierte in der offiziellen Medienlandschaft eine massive EU-Beitritts-Propaganda und es war klar, dass die Ablehnung des EWR die EU-Debatte nicht abgeschlossen hatte. Fast alle Parteien wollten in die EU. Im Parlament gabe es solide Mehrheiten für einen mittelfristigen EU-Beitritt, und der Bundesrat ruderte kräftig Richtung Brüssel. Angesichts dieser Lage ging es darum, im links-grünen demokratischen Lager eine EU-kritische Position zu markieren und die EU-Kritik nicht der SVP zu überlassen. Dies war umso wichtiger, als Abgrenzungsbedürfnisse gegenüber „Blocher“ zur Linken jeglich EU-Debatte erstickt hatten. Abgrenzung wurde wichtiger als inhaltliche Auseinandersetzungen bezüglich des antidemokratischen, umweltfeindlichen und antisozialen Grossmachtprojektes EU. Seither hat die offizielle EU-Euphorie nachgelassen. Es ist aber klar, dass die einseitige Propagandalawine jederzeit wieder losgetreten werden kann – sollten die verschiedenen Wirtschaftsfraktionen aus kurzfristigen Interessen plötzlich doch Gefallen an einer EU-Intergration finden und sollte sich die EU für eine gewisse Zeit von der Euro-Krise erholen. Darum haben wir die Absicht weiterzumachen, wobei der Zulauf neuer Kräfte sehr wünschenswert wäre. Vorerst wird aber gefeiert: Zum 20-jährigen Jubiläum findet am Samstag, den 31. August 2013, in der Nähe von Bern ein Fest statt. Leserinnen und Leser, die mit uns essen, trinken und diskutieren möchten, sind herzlich eingeladen. Für organisatorische Details, siehe Seite 21.


Weitere Texte zum Themenbereich:

2/2016
27.03.2017
edito 1/2016
16.02.2017
edito 2/2015
16.04.2016
edito 1/2015
09.11.2015
edito 2/2014
24.02.2015
edito 1/2014
24.02.2015
edito 2/2013
24.02.2015
edito 1/13
07.09.2013
edito 2/12
02.03.2013
edito 1/12
25.02.2013
edito 2/11
10.05.2012
edito 1/11
07.11.2011
edito 2/10
07.11.2011
edito 2/09
08.03.2010
edito 1/09
06.11.2009
edito 2/08
06.04.2009
edito 1/08
23.11.2008
edito 2/07
17.03.2008
edito 1/07
08.07.2007
edito 2/06
24.02.2007
edito 1/06
26.06.2006
edito 1/05
28.06.2005
edito 2/05
28.12.2005
edito 2/04
11.04.2005
edito 1/03
10.09.2004
edito 2/03
10.09.2004
edito 2/02
10.01.2003
edito 1/02
08.06.2002
edito 4/01
29.12.2001
edito 3/01
29.10.2001
edito 2/01
24.08.2001
edito 1/01
28.03.2001
edito 4/00
15.12.2000
edito 3/00
10.10.2000
edito 2/00
01.07.2000
edito 4/99
11.11.1999
edito 2/99
07.05.1999
edito 1/00
11.05.2000
edito 3/99
08.09.1999
edito 1/99
31.03.1999
edito 4/98
11.12.1998
edito 3/98
26.09.1998
edito 2/97
01.03.1997
edito 3/95
02.03.1995
edito 1/96
02.01.1996
edito 4/95
02.04.1995
edito 2/96
02.02.1996
edito 3/96
02.03.1996
edito 1/97
02.01.1997
edito 4/96
02.04.1996
edito 3/97
02.03.1997
edito 4/97
01.04.1997
edito 1/98
01.01.1998
edito 2/98
15.05.1998

ffdd.ch
Copyright 1996-2017 Forum für direkte Demokratie.
powered by zumbrunn.com, Chris Zumbrunn, Mont-Soleil, Switzerland.