Übersicht    Editorial  

Nach Stichwort suchen:

edito 2/01



2001 brachte EU-politisch bisher zwei erfreuliche Resultate. Das Nein des Schweizer Volkes zur EU-Beitritts-Initiative und das Nein der Iren zum Nizza-Vertrag - in diesem Zusammenhang ist Neinsagen Jasagen zur Demokratie. Beim Militärgesetz musste die Friedensbewegung eine Niederlage einstecken. Allerdings konnte der Bundesrat die Abstimmung nur gewinnen, indem er die Annäherung an die Nato und die Aufgabe der Neutralität vehement bestritt. Durch die Referenden konnte damit eine Selbstbindung der Regierung erreicht werden, die als Teilsieg zu werten ist. Die SP mausert sich immer deutlicher zur Globalisierungspartei, die selbst vor der Unterstützung der militärischen Absicherung der westlichen Hegemonie in diesem unsozialen Prozess nicht zurückschreckt. Was dazu inhaltlich zum Besten gegeben wurde, war mehr als bedenklich. Die Bewaffnung von Soldaten zum Selbstschutz avancierte bei Frau Häring-Binder etwa zum Bevölkerungsschutz. Offenbar besteht bei ihr die Bevölkerung aus Soldaten. Bundesrat Leuenberger forderte die Bevölkerung auf, nicht sachbezogen abzustimmen, sondern ein Votum gegen die rechtskonservative Kampagne abzugeben. Was auch immer das Wort "Populismus" bedeuten mag, ein sicheres Merkmal dafür ist die fehlende Sachbezogenheit.

Weitere Texte zum Themenbereich:

2/2016
27.03.2017
edito 1/2016
16.02.2017
edito 2/2015
16.04.2016
edito 1/2015
09.11.2015
edito 2/2014
24.02.2015
edito 1/2014
24.02.2015
edito 2/2013
24.02.2015
edito 1/13
07.09.2013
edito 2/12
02.03.2013
edito 1/12
25.02.2013
edito 2/11
10.05.2012
edito 1/11
07.11.2011
edito 2/10
07.11.2011
edito 2/09
08.03.2010
edito 1/09
06.11.2009
edito 2/08
06.04.2009
edito 1/08
23.11.2008
edito 2/07
17.03.2008
edito 1/07
08.07.2007
edito 2/06
24.02.2007
edito 1/06
26.06.2006
edito 1/05
28.06.2005
edito 2/05
28.12.2005
edito 2/04
11.04.2005
edito 1/03
10.09.2004
edito 2/03
10.09.2004
edito 2/02
10.01.2003
edito 1/02
08.06.2002
edito 4/01
29.12.2001
edito 3/01
29.10.2001
edito 2/01
24.08.2001
edito 1/01
28.03.2001
edito 4/00
15.12.2000
edito 3/00
10.10.2000
edito 2/00
01.07.2000
edito 4/99
11.11.1999
edito 2/99
07.05.1999
edito 1/00
11.05.2000
edito 3/99
08.09.1999
edito 1/99
31.03.1999
edito 4/98
11.12.1998
edito 3/98
26.09.1998
edito 2/97
01.03.1997
edito 3/95
02.03.1995
edito 1/96
02.01.1996
edito 4/95
02.04.1995
edito 2/96
02.02.1996
edito 3/96
02.03.1996
edito 1/97
02.01.1997
edito 4/96
02.04.1996
edito 3/97
02.03.1997
edito 4/97
01.04.1997
edito 1/98
01.01.1998
edito 2/98
15.05.1998

ffdd.ch
Copyright 1996-2017 Forum für direkte Demokratie.
powered by zumbrunn.com, Chris Zumbrunn, Mont-Soleil, Switzerland.