Übersicht    Editorial  

Nach Stichwort suchen:

2020/2

Die Konzern-Verantwortungs-Initiative wurde leider knapp wegen des Ständemehrs abgelehnt. Es fehlten 6000 Stimmen in ein paar kleineren Kantonen. Die Initiative hätte einen Weg gezeigt, wie man den Multis Regeln auferlegen kann, ohne deswegen undemokratische supranationale Strukturen aufbauen zu müssen. Nun, das Volksmehr ist als Teilsieg zu werten und in einem nächsten Anlauf könnte es klappen. Für manche Anliegen braucht es halt ein paar Anläufe. Der Artikel über das Lobbying der Pharma-Industrie in der EU zeigt deutlich, dass es nötig ist, multinationale Firmen besser zu kontrollieren. Dass dazu die EU das geeignete Instrument ist, ist fraglich. In der EU läuft im Augenblick ein sogenannter Legislativvorschlag, in dem die EU-Parlamentarier ihre Ideen zur Konzernverantwortung einbringen. Ziel ist, dass die EU-Kommission im kommenden Juni einen konkreten Gesetzgebungsvorschlag vorlegt. Wie dieser aussehen wird, ist offen. In einer Botschaft bekannten sich 25 Multis und Wirtschafts-Organisationen zu den laufenden EU-Bemühungen, die Verantwortung von Konzernen zu regulieren, darunter z.B. Nestlé. Nestlé bekämpfte nicht nur die Konzern-Verantwortungsinitiative, sondern auch den - schliesslich zu Gunsten der zahnlosen Berichterstattungspflicht zurückgezogenen - Gegenvorschlag des Nationalrates. Ziel der Vorwärtsstrategie der Multis in der EU dürfte klar sein: das für die Image-Pflege absolute Minimum.

Paul Ruppen


Weitere Texte zum Themenbereich:

2020/2
01.02.2021
2020/1
10.11.2020
2019/1
24.08.2019
1/2018
29.04.2019
2/2018
29.04.2019
2/2017
13.03.2018
2/2016
27.03.2017
edito 1/2016
16.02.2017
edito 2/2015
16.04.2016
edito 1/2015
09.11.2015
edito 2/2014
24.02.2015
edito 1/2014
24.02.2015
edito 2/2013
24.02.2015
edito 1/13
07.09.2013
edito 2/12
02.03.2013
edito 1/12
25.02.2013
edito 2/11
10.05.2012
edito 1/11
07.11.2011
edito 2/10
07.11.2011
edito 2/09
08.03.2010
edito 1/09
06.11.2009
edito 2/08
06.04.2009
edito 1/08
23.11.2008
edito 2/07
17.03.2008
edito 1/07
08.07.2007
edito 2/06
24.02.2007
edito 1/06
26.06.2006
edito 1/05
28.06.2005
edito 2/05
28.12.2005
edito 2/04
11.04.2005
edito 1/03
10.09.2004
edito 2/03
10.09.2004
edito 2/02
10.01.2003
edito 1/02
08.06.2002
edito 4/01
29.12.2001
edito 3/01
29.10.2001
edito 2/01
24.08.2001
edito 1/01
28.03.2001
edito 4/00
15.12.2000
edito 3/00
10.10.2000
edito 2/00
01.07.2000
edito 4/99
11.11.1999
edito 2/99
07.05.1999
edito 1/00
11.05.2000
edito 3/99
08.09.1999
edito 1/99
31.03.1999
edito 4/98
11.12.1998
edito 3/98
26.09.1998
edito 2/97
01.03.1997
edito 3/95
02.03.1995
edito 1/96
02.01.1996
edito 4/95
02.04.1995
edito 2/96
02.02.1996
edito 3/96
02.03.1996
edito 1/97
02.01.1997
edito 4/96
02.04.1996
edito 3/97
02.03.1997
edito 4/97
01.04.1997
edito 1/98
01.01.1998
edito 2/98
15.05.1998

europa-magazin.ch
Copyright 1996-2021 Forum für direkte Demokratie.
powered by zumbrunn.com, Chris Zumbrunn, Mont-Soleil, Switzerland.