Übersicht    Editorial  

Nach Stichwort suchen:

edito 2/04

In der WoZ vom 2. 9. 04 wurde die hastige, grüne Befürwortung der Schengen/Dublin-Abkommen mit dem EWR von 1992 erklärt: "Im Hintergrund der Debatte schwebt auch das Gespenst von 1992. Damals hat die Nein-Parole der Grünen dazu beigetragen, dass der EWR abgelehnt wurde - wovon Christoph Blocher auf seinem Vormarsch profitierte". Die Mär, dass die SVP sich dank linker und grüner EU-Kritiker profilieren konnte, gehört ins Reich der Sagen. Es war die SP, welche mit Ihrem Pro-EU-Beitritts-Vorspreschen Ende 80er Jahre - im Einklang mit Wirtschaftsredaktoren der Ringier-Presse und weiteren rechtsliberalen Vorkämpfern - der SVP die Möglichkeit boten, sich als Retter der direkten Demokratie zu profilieren. Und dann war da noch das grüne Nach-EWR-Trauerspiel. Diese Partei schaffte es doch, nach gewonnener Abstimmung auf die Seite der Verlierer zu wechseln statt die eigenen Argumentationen wirksam zu vertreten und Kapital aus dem Abstimmungssieg zu schlagen. Den Grünen waren nach der EWR-Abstimmung Abgrenzungsreflexe wichtiger als Inhalte. Und heute grenzen sie sich von Fremdenfeinden ab, indem sie selber fremdenfeindlich werden. Es ist an der Zeit, wieder Inhalte an die erste Stelle zu setzen. Es sind weltoffene Menschen gefragt, die sich gegen die fremdenfeindlichen Schengen/Dublin-Abkommen einsetzen und die zwischen Offenheit und fremdenfeindlicher Euroborniertheit zu unterscheiden wissen.


Weitere Texte zum Themenbereich:

edito 1/2016
16.02.2017
edito 2/2015
16.04.2016
edito 1/2015
09.11.2015
edito 2/2014
24.02.2015
edito 1/2014
24.02.2015
edito 2/2013
24.02.2015
edito 1/13
07.09.2013
edito 2/12
02.03.2013
edito 1/12
25.02.2013
edito 2/11
10.05.2012
edito 1/11
07.11.2011
edito 2/10
07.11.2011
edito 2/09
08.03.2010
edito 1/09
06.11.2009
edito 2/08
06.04.2009
edito 1/08
23.11.2008
edito 2/07
17.03.2008
edito 1/07
08.07.2007
edito 2/06
24.02.2007
edito 1/06
26.06.2006
edito 1/05
28.06.2005
edito 2/05
28.12.2005
edito 2/04
11.04.2005
edito 1/03
10.09.2004
edito 2/03
10.09.2004
edito 2/02
10.01.2003
edito 1/02
08.06.2002
edito 4/01
29.12.2001
edito 3/01
29.10.2001
edito 2/01
24.08.2001
edito 1/01
28.03.2001
edito 4/00
15.12.2000
edito 3/00
10.10.2000
edito 2/00
01.07.2000
edito 4/99
11.11.1999
edito 2/99
07.05.1999
edito 1/00
11.05.2000
edito 3/99
08.09.1999
edito 1/99
31.03.1999
edito 4/98
11.12.1998
edito 3/98
26.09.1998
edito 2/97
01.03.1997
edito 3/95
02.03.1995
edito 1/96
02.01.1996
edito 4/95
02.04.1995
edito 2/96
02.02.1996
edito 3/96
02.03.1996
edito 1/97
02.01.1997
edito 4/96
02.04.1996
edito 3/97
02.03.1997
edito 4/97
01.04.1997
edito 1/98
01.01.1998
edito 2/98
15.05.1998

ffdd.ch
Copyright 1996-2017 Forum für direkte Demokratie.
powered by zumbrunn.com, Chris Zumbrunn, Mont-Soleil, Switzerland.