Übersicht    Kurzinfos  

Nach Stichwort suchen:

Kurzinfos Sepember 08

EU genehmigt Einfuhr von Gen-Soja

Die EU genehmigte im September 08 die Einfuhr von genveränderten Sojabohnen der Bayer-Tochter CropScience. Die Erlaubnis wurde von der EU-Kommission erteilt und sei für zehn Jahre gültig, erklärte ein EU-Vertreter. Mit den gentechnisch veränderten Sojabohnen mit der Bezeichnung A2704-12 können Nahrungsmittel für Menschen und Tiere hergestellt werden. Insbesondere Viehhändler erhoffen sich eine Verbesserung der in letzter Zeit mangelhaften Tierfutterversorgung.

Die Regelung genehmigt nur die Einfuhr, nicht den Anbau von gentechnisch veränderten Sojabohnen. Die EU-Staaten streiten seit langem über den Umgang mit Material, das gentechnisch verändert wurde. Die nun gewährte Genehmigung für A2704-12 und einige Maissorten kam aufgrund einer speziellen EU-Richtlinie zustande, die in Kraft tritt, wenn sich die Mitgliedsländer nicht auf eine einheitliche Linie einigen können. Von der Regelung dürften vor allem die grossen Soja-Exporteure Argentinien, Brasilien und USA profitieren. NZZ, 4. September 08, S. 23.



Humanitär abgeschreckt

Die WoZ veröffentliche am 4. September 08 einige lesenswerte Artikel zum Thema „Festung Europa“. Diese sind auf dem Internet zu finden (www.woz.ch Dossier: für eine andere Migrationspolitik). Insbesondere: Herbert Prantl schreibt im Artikel Der Flüchtling als Verbrecher über die Flüchtlingsabschreckungspolitik der EU und deren Folgen http://www.woz.ch/artikel/inhalt/2008/nr36/SCHWERPUNKT%20Neue%20Wege%20in%20der%20Migrationspolitik/16784.html Kaspar Surber beschreibt in Humanitär abgeschreckt die EU-Schengen-Grenzkontrollen und die Beteiligung der Schweiz http://www.woz.ch/artikel/inhalt/2008/nr36/SCHWERPUNKT%20Neue%20Wege%20in%20der%20Migrationspolitik/16785.html.


EU-Chemikalienverordnung – Diskriminierung von...

Die EU-Chemikalienregulierung Reach schreibt vor, dass alle chemischen Stoffe, die im EU-Raum im Verkehr sind, zwischen dem 1. Juni und dem 30. November 2008 vorregistriert werden müssen. Das hat auch Auswirkungen auf die Schweizer Firmen. Chemieunternehmen beispielsweise, die ihre Substanzen in Reinigungsmitteln, Farben, Kleidungsstücken oder elektrischen Geräten verarbeiten und die fertigen Produkte sodann in die EU ausführen wollen, sind genötigt, die zugefügten Wirkstoffe vorregistrieren zu lassen. Ein Problem besteht allerdings darin, dass ein solches Prozedere für Firmen aus Nicht-EU-Ländern gar nicht vorgesehen ist. Diese Hürde lässt sich auf zwei Arten überwinden. Eine Möglichkeit besteht darin, dass der Schweizer Exporteur einen EU-Importeur findet, der die aufwendige Vorregistrierungs-Arbeit für ihn übernimmt. Dies impliziert jedoch, dass der Importeur zum «Besitzer» der Vorregistrierung wird, was wiederum bedeutet, dass der Schweizer ihm auf Gedeih und Verderb ausgeliefert ist. Ein zweiter Lösungsansatz wäre, dass der hiesige Produzent im EU- oder EWR-Raum eine Tochtergesellschaft gründet, deren alleiniger Zweck die Vorregistrierung der fraglichen Substanzen wäre. Langfristig wird für die exportierenden Firmen nur diese zweite Variante in Frage kommen, was jedoch mit erheblichen Kosten verbunden sein wird und deshalb kleineren und mittleren Unternehmen zu schaffen machen dürfte. Innerhalb der EU sieht Reach vor, dass ein Stoff aus derselben «Verwendungskette» nur einmal registriert werden muss. Dies birgt für Schweizer Exporteure ein weiteres Problem, das anhand eines praktischen Beispiels veranschaulicht werden kann: Ein hiesiger Farbenfabrikant bezieht von einem Chemikalienhersteller in Deutschland eine Mischung aus verschiedenen chemischen Stoffen, um diese als Teilkomponente in seiner Farbe zu verarbeiten. Der deutsche Produzent hat seine Stoffe vorschriftsgemäss bei der Europäischen Chemikalien-Agentur vorregistriert, was dem Schweizer das Leben aber keineswegs erleichtert; sobald dieser seine Farbe in die EU exportieren will, muss er jede einzelne Komponente erneut einer Vorregistrierung unterziehen. Dies ist aber nur möglich, wenn die Zusammensetzung der Mischung des deutschen Chemikalienherstellers im Detail bekannt ist. Verständlicherweise wird dieser sein Rezept, das sein Geschäftsgeheimnis bildet, nicht verraten. Kennt der Schweizer Exporteur aber die Einzelheiten der Mixtur nicht, kann er die verlangte Vorregistrierung gar nicht vornehmen. Die Lage ist für Schweizer Chemieunternehmen, die in die EU exportieren, nicht nur verworren, sondern existenzbedrohend. Ohne die verlangte Vorregistrierung darf ab Dezember 2008 nicht mehr in die EU ausgeführt werden.

Der Präsident der schweizerischen Beschichtungsindustrie (VSLF), Peter Hilpert, fordert deshalb von den Bundesbehörden, dass sie sich in Brüssel so schnell wie möglich für eine Korrektur dieser Vorschriften einsetzen; offensichtlich handelt es sich um einen Fehler in der europäischen Gesetzgebung. Auch der Direktor des Schweizerischen Kosmetik- und Waschmittelverbandes (SKW), Bernard Cloetta, verficht diese Position und meint, es sei höchste Zeit, dass sich die zuständigen Bundesstellen gegen diese krasse Diskriminierung von Schweizer Unternehmen zur Wehr setzten. Ins gleiche Horn stösst der Vizedirektor des Schweizerischen Gewerbeverbandes, Kurt Gfeller, der ebenfalls sofortige Massnahmen von Politik und Behörden verlangt. Den in Mitleidenschaft gezogenen Unternehmen und den mitbetroffenen nachgeschalteten Industrien bleibt nur die Hoffnung, dass die Regierung die Probleme erkennt und mit Nachdruck in Brüssel interveniert, um einen Crash der Chemieindustrie im November 2008, dem Ende der Vorregistrierungs-Phase, zu verhindern. (Matthias Baumberger ist Direktor des Verbandes schweizerischer Lack- und Farbenfabrikanten (VSLF)).

«Reach» (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals) ist eine Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe in der EU. Für die Implementierung des Regelwerks ist die Europäische Chemikalien-Agentur (Echa) in Helsinki zuständig. Ziel der Verordnung ist es laut der Behörde, der Industrie «eine grössere Verantwortung für die Beherrschung der Risiken, welche chemische Stoffe für Gesundheit und Umwelt darstellen können», zu übertragen. NZZ, 9. September 2008, S. 27

Weitere Texte zum Themenbereich:

Kurzinfos November 2016
25.04.2017
Kurzinfos Oktober 2016
25.04.2017
Kurzinfos September 2016
25.04.2017
Kurzinfos Dezember 2016
25.04.2017
Kurzinfos August 2016
28.03.2017
Kurzinfos Juli 2016
27.03.2017
Kurzinfos Juni 2016
16.02.2017
Kurzinfos Mai 2016
16.02.2017
Kurzinfos April 2016
16.02.2017
Kurzinfos März 2016
16.02.2017
Kurzinfos Februar 2016
16.02.2017
Kurzinfos Januar 2016
16.02.2017
Kurzinfos Dezember 2015
22.02.2016
Kurzinfos November 2015
22.02.2016
Kurzinfos Oktober 2015
22.02.2016
Kurzinfos September 2015
22.02.2016
Kurzinfos August 2015
22.02.2016
Kurzinfos Juli 2015
22.02.2016
Kurzinfos Juni 2015
10.11.2015
Kurzinfos Mai 2015
10.11.2015
Kurzinfos April 2015
10.11.2015
Kurzinfos März 2015
10.11.2015
Kurzinfos Februar 2015
09.11.2015
Kurzinfos Januar 2015
09.11.2015
Kurzinfos Dezember 2014
24.03.2015
Kurzinfos November 2014
24.03.2015
Kurzinfos Oktober 2014
24.03.2015
Kurzinfos September 2014
24.03.2015
Kurzinfos August 2014
24.03.2015
Kurzinfos Juli 2014
24.03.2015
Kurzinfos Juni 2014
24.02.2015
Kurzinfos Mai 2014
24.02.2015
Kurzinfos April 2014
24.02.2015
Kurzinfos März 2014
24.02.2015
Kurzinfos Februar 2014
24.02.2015
Kurzinfos Januar 2014
24.02.2015
Kurzinfos Dezember 2013
23.06.2014
Kurzinfos November 2013
23.06.2014
Kurzinfos Oktober 2013
23.06.2014
Kurzinfos September 2013
23.06.2014
Kurzinfos August 2013
23.06.2014
Kurzinfos Juli 2013
23.06.2014
Kurzinfos Juni 2013
10.09.2013
Kurzinfos Mai 2013
10.09.2013
Kurzinfos April 2013
10.09.2013
Kurzinfos März 2013
10.09.2013
Kurzinfos Januar 2013
10.09.2013
Kurzinfos Dezember 2012
10.09.2013
Kurzinfos November 2012
04.03.2013
Kurzinfos Oktober 2012
04.03.2013
Kurzinfos September 2012
04.03.2013
Kurzinfos August 2912
04.03.2013
Kurzinfos Juli 2012
04.03.2013
Kurzinfos Juni 2012
25.02.2013
Kurzinfos Mai 2012
25.02.2013
Kurzinfos April 2012
25.02.2013
Kurzinfos Februar 2012
25.02.2013
Kurzinfos Januar 2012
25.02.2013
Kurzinfos Dezember 2011
25.02.2013
Kurzinfos November 2011
10.05.2012
Kurzinfos Oktober 2011
10.05.2012
Kurzinfos August 2011
10.05.2012
Kurzinfos Juli 2011
10.05.2012
Kurzinfos November 2010
07.11.2011
Kurzinfos Oktober 2010
07.11.2011
Kurzinfos September 2010
07.11.2011
Kurzinfos August 2010
07.11.2011
Kurzinfos Juli 2010
07.11.2011
Kurzinfos Juni 2011
07.11.2011
Kurzinfos Mai 2011
07.11.2011
Kurzinfos April 2011
07.11.2011
Kurzinfos März 2011
07.11.2011
Kurzinfos Februar 2011
07.11.2011
Kurzinfos Januar 2011
07.11.2011
Kurzinfos Dezember 2010
07.11.2011
Kurzinfos Juni 2010
22.11.2010
Kurzinfos Mai 2010
22.11.2010
Kurzinfos April 2010
22.11.2010
Kurzinfos März 2010
22.11.2010
Kurzinfos Dezember 09
22.11.2010
Kurzinfos Februar 10
22.10.2010
Kurzinfos November 09
08.03.2010
Kurzinfos Oktrober 09
08.03.2010
Kurzinfos September 09
08.03.2010
Kurzinfos August 09
08.03.2010
Kurzinfos Juli 09
08.03.2010
Kurzinfos Juni 09
06.11.2009
Kurzinfos Mai 09
06.11.2009
Kurzinfos April 09
06.11.2009
Kurzinfos März 09
06.11.2009
Kurzinfos Februar 09
06.11.2009
Kurzinfos Januar 09
06.11.2009
Kurzinfos Dezember 08
06.11.2009
Kurzinfos November 08
06.04.2009
Kurzinfos Oktober 08
06.04.2009
Kurzinfos Sepember 08
06.04.2009
Kurzinfos August 08
06.04.2009
Kurzinfos Juli 08
06.04.2009
Kurzinfos Juni 08
23.11.2008
Kurzinfos Mai 08
23.11.2008
Kurzinfos April 08
23.11.2008
Kurzinfos März 08
23.11.2008
Kurzinfos Februar 08
23.11.2008
Kurzinfos Dezember 07
23.11.2008
Kurzinfos November 07
17.03.2008
Kurzinfos Oktober 07
17.03.2008
Kurzinfos September 07
17.03.2008
Kurzinfos August 07
17.03.2008
Kurzinfos Juli 07
17.03.2008
Kurzinfos Juni 07
08.07.2007
Kurzinfos Mai 07
08.07.2007
Kurzinfos April 07
08.07.2007
Kurzinfos März 07
08.07.2007
Kurzinfos März 07
08.07.2007
Kurzinfos Februar 07
08.07.2007
Kurzinfos Januar 07
08.07.2007
Kurzinfos Dezember 06
08.07.2007
Kurzinfos November 06
24.02.2007
Kurzinfos Oktober 06
24.02.2007
Kurzinfos September 06
24.02.2007
Kurzinfos August 06
24.02.2007
Kurzinfos Juli 06
24.02.2007
Kurzinfos Juni 2006
26.06.2006
Kurzinfos Mai 2006
26.06.2006
Kurzinfos April 2006
26.06.2006
Kurzinfos März 2006
26.06.2006
Kurzinfos Februar 2006
26.06.2006
Kurzinfos Dezember 2005
26.06.2006
Kurzinfos November 2005
28.02.2006
Kurzinfos Oktober 2005
28.12.2005
Kurzinfos September 2005
28.12.2005
Kurzinfos August 2005
28.12.2005
Kurzinfos Juli 2005
28.12.2005
Kurzinfos Juni 2005
28.12.2005
Kurzinfos März 05
28.06.2005
Kurzinfos Februar 05
28.06.2005
Kurzinfos Januar 06
28.06.2005
Kurzinfos Mai 2005
28.06.2005
Kurzinfos April 05
28.06.2005
Kurzinfos Dezember 04
11.04.2005
Kurzinfos November 04
11.04.2005
Kurzinfos Oktober 04
11.04.2005
Kurzinfos September 04
11.04.2005
Kurzinfos August 04
11.04.2005
Kurzinfos Juli 04
11.04.2005
Kurzinfos Juni 04
11.04.2005
Kurzinfos Mai 04
11.09.2004
Kurzinfos April 04
11.09.2004
Kurzinfos März 04
11.09.2004
Kurzinfos Februar 04
11.09.2004
Kurzinfos Januar 04
11.09.2004
Kurzinfos Dezember 03
11.09.2004
Kurzinfos November 03
27.11.2003
Kurzinfos Oktober 03
27.11.2003
Kurzinfos September 03
27.11.2003
Kurzinfos Juli 03
07.11.2003
Kurzinfos Juni 03
06.11.2003
Kurzinfos Mai 03
06.11.2003
Kurzinfos April 03
06.11.2003
Kurzfinfos März 03
02.03.2003
Kurzfinfos März 03
02.03.2003
Kurzinfos Februar 03
08.02.2003
Kurzinfos Januar 03
08.02.2003
Kurzinfos 2/02
16.01.2003
Kurzinfos Dezember 2002
07.12.2002
Kurzinfos November 2002
07.12.2002
Kurzinfos 1/02
08.06.2002
Kurzinfos 4/01
29.12.2001
Kurzinfos 3/01
29.10.2001
Kurzinfos 2/01
24.08.2001
Kurzinfos 1/01
28.03.2001
Kurzinfos 4/00
15.12.2000
Kurzinfos 3/00
10.10.2000
Kurzinfos 2/00
20.06.2000
Kurzinfos 1/00
07.01.2000
Kurzinfos 4/99
31.12.1999
Kurzinfos 3/99
10.10.1999
Kurzinfos 2/99
08.06.1999
Kurzinfos 1/99
21.01.1999
Kurzinfos 4/98
21.10.1998
Kurzinfos 3/98
19.08.1998
Kurzinfos 2/98
15.05.1998
Kurzinfos 1/98
01.01.1998
Kurzinfos 4/97
01.04.1997
Kurzinfos 3/97
02.03.1997
Kurzinfos 2/97
02.02.1997
Kurzinfos 1/97
01.01.1997
Kurzinfos 4/96
02.04.1996
Kurzinfos 3/96
02.03.1996
Kurzinfos 2/96
02.02.1996
Kurzinfos 1/96
01.01.1996

ffdd.ch
Copyright 1996-2017 Forum für direkte Demokratie.
powered by zumbrunn.com, Chris Zumbrunn, Mont-Soleil, Switzerland.